Autogas-Umbau

Autogas Umrüstung - eine Alternative für Viel- und Langstreckenfahrer! Der Trend zu einer Verteuerung der Kraftstoffkosten setzt sich fort und es ist nicht zu erwarten, dass die Preise für Kraftstoffe wieder fallen werden. Es lohnt sich durchaus jetzt auf Autogas umzusteigen und dessen Vorteile zu nutzen.

Nach dem Energiesteuergesetz wird Autogas als Kraftstoff noch bis Ende 2018 geringer als Benzin bzw. Diesel besteuert. Mit Autogas fahren Sie demzufolge wirtschaftlich günstiger und leisten auch einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz. Durch den Gasbetrieb entstehen weder Partikel, Schwefel noch Betankungsemissionen.

Bei einem Umbau, einer Umrüstung auf Autogas, LPG sind prinzipiell keine mechanischen Veränderungen am Motor nötig. Die Autogas Anlage wird jeweils nur ergänzend zum herkömmlichen Benzin Antrieb installiert. Die Grundausstattung des Fahrzeugs bleibt dabei generell erhalten.

Bei jeder Flüssiggas Anlage wird nach dem Einbau vom TÜV eine Abnahme vorgenommen und muss im Kfz-Brief und Fahrzeugschein eingetragen werden.

Argumente für das Autogas:

- die Kosteneinsparung im Vergleich
   zu Benzin
- Einfache Unterbringung der Gastanks
   als Reserveradtanks
   oder Zylindertanks
- positive Auswirkungen auf die
   Fahreigenschaften des Fahrzeugs
- geräuschärmere Akustik des Motors
- längere Lebensdauer des Motors
- Abgasnorm EURO 4 und
   Standard E67 R01 werden erfüllt
- Amortisierung der Umbaukosten
   nach ca. 1½ Jahren